VDI – hot or not?

Ich hatte bereits im April 2013 eine Zusammenfassung zum Thema VDI aus meiner Sicht geschrieben.
Dieser Artikel war aus immer wiederkehrenden Gesprächen mit Kunden, Interessenten und Kollegen entstanden. In Ruhe gelassen hat mich das Thema nicht, auch wenn ich in der Zwischenzeit nicht viel darüber geschrieben habe. Nun bin ich in diesem Dezember auf das Buch bzw. ePaper „The VDI Delusion“ bzw. die Neuausgabe „The New VDI Reality“ (Mai 2013) von Brian Madden gestossen.
Schade, dass ich erst so spät auf das Buch aufmerksam geworden bin.
Die Seite bzw. der Blog von Brian Madden ist ein „Muss“ für Interessierte und Nutzer rund um die Themen „Server Based Computing“, „VDI“ bzw. „IT Management“. Leider habe ich zu selten die Zeit bei Ihm vorbeizuschauen, doch ich glaube ich werde es zukünftiger wieder häufiger tun (doch etwas was ich mir für das neue Jahr vornehme :-)).
Hat jemand von Euch das oben genannte Buch bereits gelesen?

Nun ich habe es mir für die Weihnachts- und Neujahrszeit vorgenommen.
Weit gekommen bin ich noch nicht. Doch das was ich bisher gelesen habe stimmt zumeist auf die gleiche Meinung ein, die ich bisher selbst vertreten habe:

  • Viele VDI Aussagen sind sehr herstellergetrieben und wiegen viele Interessenten in einer falschen Erwartungshaltung.
    Ich weiß nicht, wie häufig ich gehört habe: „… die (Vertreter des Herstellers) haben aber gesagt, dass …“
  • Man soll VDI nur dort einsetzen wo es auch Sinn macht und es macht eben nicht für jeden Einsatzzweck Sinn!
  • Nutzen von etablierten Verwaltungsmechanismen ggf. auch für die „neue“ VDI Umgebung, denn diese kennt und beherrscht man.
    Jedes weitere Werkzeug bedeutet zusätzlichen Einarbeitungs- und Pflegeaufwand.

Mal sehen, wie weit ich noch komme und inwieweit ich es Euch hier zusammenfassen kann.
Wen es selbst interessiert – hier gibt es das Buch als PDF bzw. Kindle-Version „gratis“ mit einem Werbeanhang von einem Hersteller.
Dieser soll jedoch keinen Einfluss auf das Buch gehabt haben (so die Aussage), sondern hat nachträglich ein separates Kapitel angehängt.

Viel Spaß und ich bin gespannt auf Eure Rückmeldungen!

Schreibe einen Kommentar