Matrix42 Patch-Management v3 Einstellungen

Kurz nachdem ich das Tool zum Auslesen der Patch-Gruppen Zuordnung des Patch-Management v3 (kurz PM3) aus dem vorhergehenden Eintrag aktualisiert hatte, hatte ich schon eine weitergehende Idee bzw. fiel mir eine weitere Informationslücke auf. Da ich wenige Tage selbst darauf angewiesen war, habe ich mich daran gemacht es zu realisieren.

Patch-Management (v3) Einstellungen – PM3Client

Das Empirum Patch-Management v2 konnte nicht so weitgehend konfiguriert werden, wie der aktuelle Matrix42 Patch-Management v3 Client. Die hier angesprochene Konfiguration wird über die Matrix42 Management Console vorgenommen und betrifft hauptsächlich das Verhalten der Patch-Management v3 Pakete bzw. der darin enthaltenen PM3Client.exe. Die Einstellungen werden weitestgehend über die Variablen entweder für einen einzelnen Computer oder über die Gruppen und deren Vererbung bzw. Übernahme der Werte gesetzt.

  • Die Zuordnung der Patch-Management Gruppen geschieht per Drag & Drop in der Management Console.
  • Das Verhalten der Matrix42 Patch-Management v3 Pakete bzw. der PM3Client.exe geschieht über die Empirum Variablen. Die Einstellungen sind in der Gruppe „MX42_PATCHMANAGEMENT“ zusammengefasst. Diese erreicht man mit einem Rechtsklick auf einen Computer, eine Konfigurations- oder Zuweisungsgruppe > „Variablen …“ > „MX42_PATCHMANAGEMENT“.

Übersicht über die getätigten PM3 Einstellungen

Eine Übersicht über die getätigten Einstellungen ist schwer zu bekommen. Das war mein Beweggrund den PM3ClientConfigExporter zu erstellen. Dieser exportiert die oben angesprochenen Einstellungen in eine CSV Datei zur weiteren Nutzung. Der PM3ClientConfigExporter erstellt zwei Export Dateien.

PM3ClientConfig_Export

Eine _Export enthält weitestgehend 1:1 die Einstellungen wie sie in der Management Console vorgenommen werden. Eine Ausnahme musste ich vornehmen. Das Trennzeichen für die CSV Datei ist ein Semikolon (;). Da dies laut Matrix42 auch bei den Variablen PATCH_POST_COMMANDS und ASK_KILL_PROCESSES vorkommen kann, habe ich dies im Export durch ein Komma (,) ersetzt.

PM3ClientConfig_Detailed

Die _Detailed Datei enthält die Einstellungen in nahezu leserlicher Variante, wie sie in der Matrix42 Hilfe beschrieben sind. Auch hier wurde die gleiche Ersetzung der Semikolons durch ein Komma bei den PATCH_POST_COMMANDS und ASK_KILL_PROCESSES Werten vorgenommen.

Historie

Die Version 1.0, die auch noch heruntergeladen werden kann, hat als generelles Trennzeichen das Komma (,) und somit auch andere Ersetzungen. Mehr dazu ist in der Readme.txt im Download zu finden. Ich habe das Trennzeichen in der Version 1.1 auf das Semikolon (;) geändert, damit es einfacher mit Excel geöffnet werden kann.

PM3ClientConfigExporter

Hier geht es zum Download der aktualisierten Version 1.1:
PM3ClientConfigExporter 1.1 (142 Downloads)
MD5 Hash der Downloaddatei: 6E76564715574D13CF9E81C7433804AA

Hier geht es zum Download:
PM3ClientConfigExporter (75 Downloads)
MD5 Hash der Downloaddatei: F584D2A5DC36DE678AA003DFE0EFB93A

Schreibe einen Kommentar