Ermittlung installierter Programm-Versionen

Wenn man beim Einsatz von Empirum wissen möchte, welche Version einer Client Komponente man gerade auf einem bzw. den Clients im Einsatz hat, hilft einem ein Blick in das Inventory. Unter Inventory, Software sieht man in der Standardeinstellung jedoch nur die Paketversion und Revision die man installiert hat, jedoch nicht die eigentliche Dateiversion.

Empirum Inventory Konfiguration

Damit man die genaue Dateiversion hier angezeigt bekommt, muss man die Konfiguration der Inventarisierung anpassen. Dazu wechselt man in der Management Console unter Konfiguration, Inventory auf das Register Inventory-Konfiguration und öffnet über den „Datei, Öffnen“ Dialog die EmpInvScan_Windows.xml.

Anschließend wählt man in der rechten Baumansicht „Dateisuche“ aus. Nun fügen wir unter der Dateisuche Einträge hinzu (Link zur WebHilfe).Hierbei ist nur der Dateiname, Hersteller und Anwendungsname auszufüllen! Den Rest erledigt die Inventarisierung durch den Parameter /V2 für uns.

Die folgende Liste enthält Beispiele, die je nach Wunsch angepasst werden kann.
Hersteller, Anwendungsname, Dateiname
Matrix42, Empirum Inventory, %SYSTEM%\Empirum\EmpInventory.exe
Matrix42, Empirum Remote Installer Service, %SYSTEM%\Empirum\ERIS.exe
Matrix42, Empirum Personal Backup, %SYSTEM%\Empirum\PBackup.exe
Matrix42, PM3Client, %ProgramFiles%\Matrix42\PM3Client\PM3Client.exe

Hier auch Beispiel für eine nicht Matrix42 Komponente:
Microsoft, Internet Explorer, %ProgramFiles%\Internet Explorer\iexplore.exe

Wenn die Einstellungen vorgenommen wurde, muss die Konfiguration gespeichert werden.
Für die letztendliche Nutzung muss die Konfiguration je nach Infrastruktur ggf. noch auf SubDepots synchronisiert und mittels des EmpirumAgenten auch noch auf die Clients synchronisiert werden. Ab diesem Zeitpunkt sollte dann das Inventory „auskunftsfreudiger“ sein. Hierzu finden sich dann genauere Versionsangaben unter „Inventory\Dateien“ und „Inventory\Software“ eines jeden Computers.


Diese Informationen können natürlich dann auch über Filter, etc. ausgewertet werden.

Schreibe einen Kommentar