Empirum Treibereinbindung – Anleitung

Nachdem ich einige Artikel zur optimierten Treiberintegration in Empirum und rund um das Thema verfasst sowie bereits mehrfach implementiert und geschult habe, wurde es nun Zeit die Anleitung zur Nutzung zu finalisieren und bereit zu stellen.

Zusätzlich zur Anleitung habe ich auch das Treiberframework, auf dem alles aufsetzt aktualisiert. Alle die das bisherige Treiberframework nutzen – ihr braucht kein Update. Ich habe dies hauptsächlich deswegen gemacht, dass es auch bereits eine Vorlage im Win8 Ordner gibt. Wer daran interessiert ist, alle seine Windows 10 Treiber unter DRV\Win10 abzulegen, so habe ich eine angepasste end_1.eis in diesem Treiberframework hinzugefügt.

Diesen Artikel werde ich auch im Menü Links verlinken, damit alles rund um die Treiberintegration ähnlich wie das Software Paketierungs Selbststudium zusammengefasst ist.

Downloads

Empirum Treiberintegration für OS-Installationen per EPE Boot (197 Downloads)
MD5 Hash der Downloaddatei: 7DA877D5D1ABA2081408A9DA438E329D1242E6D5

TreiberFramework_v1.1 (128 Downloads)
MD5 Hash der Downloaddatei: 4225A6C6F0FFD0A4D6671ADAEEB914264B7C1FEF

Neben den Downloads nützliche Links

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • Hallo Herr Günther,

      so wie es erst einmal ist, funktioniert das Treiberframework nur für den EPE Boot (Ablage der Treiber unter EmpInstDRV).
      WinPE greift im Standard auf Verzeichnisse unterhalb von Configurator$ zu.
      Nun Frage 1: Wollen Sie WinPE für Windows 10 nutzen und haben dazu noch keine Treiber eingebunden?
      Wenn ja, so habe ich letzte Woche die Gedanken des Treiberframeworks bei einem Kunden in die WinPE Struktur eingebaut.
      Die Lösung ist gut – wenn auch aus meinen Augen noch nicht ganz perfekt.
      Es ist jedoch nur wenig Abweichung von der Vorlage der Matrix42 und dem DriverIntegration Paket.

      Wenn Sie eine Treiber Struktur für beides EPE/WinPE nutzen wollen, müsste das DriverIntegration Paket weitergehend angepasst werden.
      Dazu hat mir bis dato die Zeit gefehlt. Die Idee ist schon länger da ;).

      Viele Grüße
      Jochen Schmitt

      • Hallo Herr Schmitt,

        ok, dann brauche ich mich nicht wundern, dass es mit dem WinPE nicht funktioniert.
        Zu Frage 1: Genau, so ist es. Wir haben vor kurzem, das Update von Version 16.1.3 auf die Version 18.0 durchgeführt und haben erst jetzt Zugriff auf das WinPE.

        Es wäre natürlich charmanter und deutlich angenehmer, wenn man die selbe Treiber Struktur nutzen könnte, da sonst sich ja bei der Umstellung, doppelt arbeit macht 🙂

        Gruß
        Pascal Günther

Schreibe einen Kommentar


/* */