Empirum EPE 4 und seine Versionen

Das EPE (Empirum Preinstallation Environment) der Version 4 wurde Anfang 2016 zur Unterstützung der Skylake Architektur herausgebracht, da die vorhandenen EPE 2 Versionen nicht die Grundlage besitzen die Skylake Chipsätze zu unterstützen. Seitdem wurde das EPE 4 ständig weiterentwickelt in seinem Funktionsumfang. Dies hat natürlich eine Menge an unterschiedlichen Versionen des EPE 4 mit sich gebracht. In der vergangenen Zeit hat es nicht nur am Funktionsumfang Änderungen gegeben, sondern teilweise auch an der technischen Grundlage des Linux Kernels. Da der Linux Kernel und die eingesetzte Hardware harmonieren müssen, kann es ab und zu von Vorteil sein, eine ältere EPE Version zu nutzen.

Generell ist hier natürlich auch zu sagen, dass wenn die eingesetzte Hardware und das EPE zusammen funktionieren, bedarf es keiner regelmäßigen Aktualisierung des EPE Kernels! Hier gilt der Leitspruch: „Never change a running system!“

Falls es aufgrund der Funktionen oder anderen Gründen trotzdem notwendig sein sollte, so haben sich einige Versionen als „besonders“ gut herausgestellt.
Hier die Liste der zu testenden Versionen, falls es mal nicht so klappen möchte:

  • 4.5.0
  • 4.4.5
  • 4.3.4
  • 4.1.13 (Achtung: keine Custom EIS Skript Unterstützung!)

Schreibe einen Kommentar


/* */