Empirum EPE 4 und Einzug in die EMC

Das Empirum EPE 4 wurde, wie bereits in einem vorhergehenden Artikel erwähnt, in 2016 eingeführt. Um das EPE 4 nutzen zu können, musste man es separat herunterladen und einige manuelle Schritte durchführen. Dieser Vorgang ist sehr gut im „EPE 4 How To“, dass ich auch unter der „Links“ Seite aufgeführt habe, Schritt für Schritt erklärt.
Seit der Empirum Version 16.1.3 hat nun die erste Integration in die Management Oberfläche stattgefunden. Wer in der Management Console in den Bereich „Konfiguration“ wechselt, fällt schnell das Symbol der „Boot Konfigurationen“ auf. Die Bedienung und die Voraussetzungen dazu sind auch bereits in die Empirum Hilfe eingeflossen.

Trotz alledem möchte ich noch den ein oder andere Hinweis dazu geben.

  • Für alle Aktionen die im Bereich der Management Console unter „Konfiguration, OS Installer, Import“ getätigt werden, ist es zwingend notwendig die Management Console mit der Option „Als Administrator ausführen“ zu starten!
  • Wenn das EPE mittels des Import Assistenten erfolgreich importiert wurde, wird dies auch in der Matrix42 Management Console angezeigt wie folgt:Matrix42 EPE 4 Import
  • Falls anschließend im „Boot-Konfigurationen“ Dialog entweder eine neu erstellte Agenten-Konfiguration oder importiertes EPE vermisst wird, hilft es einmal „Ansicht, Aktualisieren“ auszuführen.

Schreibe einen Kommentar


/* */