Druckerinstallation für Windows Benutzer

In vielen Unternehmen haben die Windows Benutzer nur Windows Domänen-Benutzer Berechtigungen, um die Veränderungen durch den Endbenutzer einzuschränken. Mit jedem Windows Betriebssystem wurden die Möglichkeiten erweitert, dem Benutzer Berechtigungen für spezifische Aufgaben zu geben. Mit Windows Vista und somit in den meisten Unternehmen mit Windows 7 sind nun zwei Möglichkeiten dazugekommen, die ich sehr interessant und praxisnahe finde.

Möglichkeit 1 – Der Endbenutzer darf seine Netzwerkeinstellungen verändern Ist ein Benutzer Mitglied der Gruppe „Network Configuration Operators“, so kann er die Netzwerkeinstellungen selbst verändern.

Möglichkeit 2 – Der Endbenutzer darf lokale Drucker installieren Damit ein Windows Benutzer auch lokale Drucker installieren darf, ist die Konfiguration einer Windows Gruppenrichtlinie (GPO) notwendig. Gruppenrichtlinien sind zumeist eine Veränderung von Registry Werten. Beispiele zur Veränderung der Registry sind unten aufgeführt.

Hier geht es zu weiterführenden Informationen zu diesem Thema:
Configure Computer Policy to Allow Non-Administrators to Install Specific Devices
http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc725772(v=ws.10).aspx#bkmk_1

System-Defined Device Setup Classes Available to Vendors (Windows Drivers)
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/hardware/ff553426(v=vs.85).aspx

 

Hier ein Registry Auszug, um dem Endbenutzer zu erlauben Drucker zu installieren:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\DriverInstall\Restrictions]
 "AllowUserDeviceClasses"=dword:00000001

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\DriverInstall\Restrictions\AllowUserDeviceClasses]
 "1"="{4D36E979-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}"

 

Hinweis: Man kann den Endbenutzer somit auch berechtigen, Drucker zu installieren, die per WLAN erreichbar sind. Hier ist es wichtig, dass dann der „richtige“ Drucker im angegebenen Dialog ausgewählt wird.

 

Schreibe einen Kommentar


/* */