Anpassung Paketierungsvorlage – Empirum Paket Informationen in der Registry

Bei einer erfolgreichen Installation eines Empirum Paketes werden Informationen in der Windows Registry abgelegt. Wo diese Informationen abgelegt werden, ist auch in der Setup.inf vermerkt. Standardmäßig, also bei den mitgelieferten Vorlagen, geschieht die Ablage unterhalb von HKLM\Software\%DeveloperName%\%ProductName%\%Version%. Das ist in der Sektion [Application] mit den Einträgen MachineKeyName für den Maschinenteil einer Installation und UserKeyName für den Benutzerteil definiert. Man muss sich somit HKLM\Software bzw. HKCU\Software vor den entsprechenden Eintrag denken.

[Application]
...
MachineKeyName=%DeveloperName%\%ProductName%\%Version%
UserKeyName=%DeveloperName%\%ProductName%
...

Je nach gesetztem Platform Wert (x86) unter [Setup] kann der Eintrag auch unter HKLM\Software\Wow6432Node abgelegt sein. Meines Erachtens werden mit den Standardeinstellungen die Empirum Paket Informationen verstreut in der Registry abgelegt, was ich persönlich nicht so vorteilhaft finde.

Möchte man alle Empirum Paket Informationen in der Registry unter einem Eintrag zusammengefasst haben, so müssen die angesprochenen Einträge, ähnlich wie hier angegeben, geändert werden.

[Application]
...
MachineKeyName=EmPack\%DeveloperName%\%ProductName%\%Version%
UserKeyName=EmPack\%DeveloperName%\%ProductName%
...
Hinweis: Eine nachträglich Änderung dieser Einstellungen, sowie Anpassung bei Folgeversionen kann die Empirum Softwareverteilung und deren Mechanismen ausser Kraft setzen. Auf die Zusammenhänge und Funktionsweise gehe ich in einem anderen Blog-Eintrag ein.

Schreibe einen Kommentar


/* */